Die volle Multimedia Breitseite #1

5:36 pm Allgemeines, Internet, Movie

Mahlzeit!

So, mein neuestes Großprojekt ist abgeschlossen. Da Anfang Oktober das Multimedia- / Bürozimmer in unserer Wohnung fertig wurde, hatte ich nun den Wunsch, das Ganze nun mit Leben zu füllen. Irgendwann solll da auch mal ein Beamer und eine Leinwand rein, aber das ist erst einmal Zukunftsmusik.

Ich selbst schaue nun 20 Jahre per Satellit fern und das sollte auch nicht geändert werden. Die Info, dass das Bild per Satellit noch vor Kabel und meilenweit vor DVB-T liegt, bestätigte diese Entscheidung noch.
Problem war aber die Vielzahl der verschiedenen „Kästchen“ für alle Verwendungen.
Festplattenrekorder, DVD – und BluRayplayer, Satellitenreceiver und und und…
Das wollte ich in einer zentralen Einheit zusammen fassen. Und so viel die Wahl auf einen HTPC.
Ist eigentlich nichts anderes als ein normaler PC, inkl. TV – Karte und BluRay Laufwerk.

Tassi hatte das schon vor einem halben Jahr durchgezogen und versorge mich mit Erfahrungen und Tipps.
Das System besteht aus:

– Intel Dual Core mit 2x 2.2GHz.
– 4Gb Arbeitsspeicher (Zwei hätten gereicht aber kosten nur minimal weniger als vier…)
– Mainboard mit 7.1 HD- Audio Soundkarte und Gbit LAN
– ATI Radeon 4350 mit 512Mb Speicher und 1x VGA 1x DVI und 1x HDMI Ausgang
– 750 Gb Festplatte
– Low Noise Netzteil mit 240Watt
– Blu Ray / DVD Laufwerk von Sony
– Terratec TV Karte DVB – S
– Silverstone LC17b Gehäuse

Installiert habe ich Windows 7, da dort das Windows Media Center auch zum ersten Mal Satelliten – Karten unterstützt und ich es so als Media Center nutzen kann. Als Abspielsoftware für BluRay habe ich PowerDVD gewählt, da dort der installierte Codec auf perfekt für HDTV abgestimmt ist.

Und so sieht das dann aus:
313880

Die Front ist komplett in gebürstetem Aluminium und sieht sehr edel aus. Geräuschpegel im Betrieb ist während des Fernsehens unhörbar. Wenn es im Raum still ist hört man natürlich einen Rechner aber das kann ich verschmerzen.
Bezahlt habe ich 550€ für die Teile und war damit 50€ teurer, als vorher angedacht. Liegt aber vor allem daran, dass ich beim Board nicht gut genug recherchiert habe, und einen miesen Intel Graphics Chip drauf hatte. Der hat nur leider keine Hardewareunterstützung für HD Signale was die Prozessorauslastung auf satte 100 % steigen lies.
Musste dann eben noch die ATI GraKa nachkaufen. Jetzt liegt er bei 21% 🙂 .

Ich muss schon sagen, wirklich begeistert hat mich Windows 7! Ein super Betriebssystem und im Vergleich zu Vista noch komfortabler in der Bedienung. Ich selbst fand ja Vista schon toll, nur war ich mit meiner Meinung oft alleine 🙂 .

Fazit nach einer Woche:
– Aufnahme super!
– HD TV und BluRay schaffen eine ganz neue Bilddimension!
– Zeitversetztes Fernsehen ist riesig!
– Windows Media Center ist übersichtlich und glänzt durch PlugIn´s (z.B. PowerDVD)

Ich werde sicher noch weiter über meine Erfahrungen berichten.

One Response

  1. Gerhard Says:

    JAAAA!!! Vista ist toll! Sag ich doch scho lang! 🙂

    Hey aber das Teil sieht ja garnet aus wie ein normaler PC. Ich dacht etz immer du hast so nen „schönen“ beigen Kasten in deinem Wohnzimmer stehen… Aber so is das ja mal voll akzeptabel.

Leave a Comment

Your comment

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.